Homöopathie im Garten
Natur heilt Natur

Der Buchsbaumzünsler, homöopathische Prophylaxe und Behandlung

Eiablage des Zünslers erfolgt mehrfach im Jahr

1.    Larven März April

2.    Larven Mai Juni

3.    Larven August September

Prophylaktisch gießen wir den Buchs mit Petroleum C200, ein hervorragendes Konstitutionsmittel für hartlaubige Pflanzen im Allgemeinen

Zusätzlich geben wir dem Buchs zur Stärkung der Blätter das potenzierte Organpräparat immergrüne Blätter

Buchsbaumzünsler Extra ist ein Präparat das den Buchsbaumzünsler vertreibt, gießen sie es vor dem ersten Auftreten über den Buchs und sprühen sie es tief zwischen die Äste.

Bacillus thuringiensis als homöopathisches Präparat ist eine Alternative, da der Zünsler die Eier nicht da ablegen wird, wo der Todfeind der Larve lauert.

Fallen für den Zünsler aufstellen, denn Populationskontrolle ist wichtig, um die Verbreitung zu unterbinden, es reicht nicht den Falter nur in den nächstbesten Garten zu schicken um die Eier abzulegen.

Christiane Maute beschreibt alternativ eine Behandlung mit Thuja und Sulphur

März-April Sulphur C200 und Thuja C30 gießen

Mai-Juni Sulphur C200 und Thuja C200 gießen

August-September Sulphur C200 und Thuja C30 gießen

Bei Befall in der Nachbarschaft öfter wiederholen (jede Woche)

Ist der Befall da, können wir Neemöl als natürliches Insektizid einsetzen um die Raupen abzutöten. Hier gehen aber auch alle anderen Insekten zu Grunde die mit dem Öl in Berührung kommen, da es die Haut, bzw. den Panzer zerstört.

Bacillus thuringiensis ist ebenfalls ein natürliches Fraßgift, das die Raupen tötet.

 
Karte
Anrufen
Email